Volleyball Damen DJK Salz
Saison: 2018/2019
Liga: Kreisklasse Ost Unterfranken
Spieltag: 1 - Salz
Datum: 06.10.2018

 Alexa Bartenstein bei einer Ihrer zahlreichen erfolgreichen Abwehraktionen.
Alexa Bartenstein bei einer ihrer zahlreichen erfolgreichen Abwehraktionen.

 

DJK Salz feiert verdient optimalen Einstieg in die neue Volleyballsaison

Besser geht es nicht: Zwei Spiele, zwei glatte Siege zum Saisonauftakt!
Geliebäugelt hatten die jungen Sälzer Damen mit diesem Auftakt. Jedoch mussten sie die deutlich gesteigerten Fähigkeiten am ersten Spieltag auch umsetzen.

Salz – TG Würzburg IV    3:0 (25:12, 25:18, 25:20)

Das 12er-Team von Trainer Thimo Völkel kam schon im ersten Spiel sehr rund ans Laufen. Egal wer auf dem Spielfeld stand, brachte eine konstant gute Leistung. Bereits mit den druckvollen Angaben der DJK‘lerinnen wurden die Würzburger Damen vor schwierige Aufgaben gestellt. Was dann zurückkam, wurde vor allem von Abwehrchefin Alexa Bartenstein sehr gekonnt entschärft. Ab Mitte des zweiten Satzes schlichen sich gelegentlich ein paar Nachlässigkeiten ein, die den eingeschlagenen Weg zum glatten Sieg allerdings nie in Gefahr brachten. Auch Ana Kostadinovic konnte als 16jährige Neueinsteigerin Ihre Nervosität schnell überwinden und zeigte eine tolle Leistung auf der Liberaposition.

Salz – SG Gerchsheim/Tauberbischofsheim        3:0 (29:27, 25:20, 25:12)

Wie viele Früchte die Vorbereitung tragen sollte, zeigte sich gegen den wesentlich stärkeren Widersacher aus Gerchsheim/TBB. Hatte man beim Vorbereitungsturnier in der vergangenen Woche noch genau gegen diesen Gegner das Nachsehen, entpuppte sich genau das als ausreichenden Motivationsschub um erfolgreich zu sein. Es entwickelte sich ein technisch sehr anspruchsvolles und konditionsraubendes Spiel mit vielen längeren Ballwechseln, die in der Regel final von den durchschlagskräftigen Juliana Haub, Lea Hein, Cornelia Leeb und Larisa Beganovic per Angriff am Netz beendet wurden. Beim 23:19 im ersten Satz hatten Alice Hilfer & Co bereits den ersten Etappensieg vor Augen. Ergeben wollte sich die SG allerdings nicht in ihr Schicksal und fightete zurück. In einem ständigen Wechselspiel der Satzbälle nutzte die DJK ihren zweiten zum Buchen des ersten Teilerfolges. Auch in Satz zwei hielten die Gerchsheimerinnen trotz permanenten Rückstandes bis zum 18:18 dagegen. Dann allerdings verfolgten die wieder zahlreich erschienenen enthusiastischen Zuschauer das immer dominanter werdende Spiel der Sälzer Damen. Spätestens nach dem Gewinn des zweiten Abschnittes gab es keinen Zweifel mehr am Sieg über einen der unmittelbaren Konkurrenten dieser Saison um Platz eins bis drei.

„Der erste Spieltag stellt normalerweise mehr Fragen als er Antworten bietet. Die Mädels haben heute gezeigt, dass sie inzwischen fähig sind ihr technisch sehr gutes Vermögen in Stärke umzumünzen. Das neue Läufersystem ist größtenteils verinnerlicht und stellt klar die Stärken jeder einzelnen Spielerin in den Vordergrund. Das war heute eine klasse Mannschaftsleistung“, fasste Trainer Völkel das sehr gute Auftreten seiner jungen Damen zusammen.

Die DJK Salz grüßt nun beinahe von der Poleposition der Tabelle und will in sechs Wochen diese Konstellation Richtung Aufstieg ausbauen.

Die DJK Salz agierte mit:
Belma Asceric, Alexa Bartenstein, Larissa Beganovic, Ana Francic, Juliana Haub, Lea Hein, Alice Hilfer, Sanne Kleinhenz, Ana Kostadinovic, Cornelia Leeb, Annelie Ofenhitzer und Hannah Sitzmann.