Sterne des Sports - 3. Platz

Erstellt: Dienstag, 03. November 2015

Bad Neustadt/Salz. Bereits zum achten Mal verlieh die VR-Bank Rhön-Grabfeld Anfang Oktober dieses jahres den „Großen Stern des Sports“ in Bronze für die ehrenamtliche Tätigkeit in den hiesigen Sportvereinen. Mit im Rennen war dabei als Titelverteidiger auch die DJK Salz, die sich vor zwei Jahren mit ihrer Gesundheitswoche den mit 1.000 Euro prämierten Sieg auf Landkreis-Ebene gesichert hatte. Heuer sprang für unseren Sportverein hinter dem RSV Wollbach sowie dem TSV Hollstadt der immerhin noch mit 200 Euro sowie einem kleinen „bronzenen“ Stern des Sports dotierte dritte Platz heraus.

Die Sälzer Bewerbung hatte diesmal unter dem Motto „Purzelturner und Turnzwerge – Kleinkindturnen bei der DJK Salz“ gestanden. Aus dem anno 1995 von Astrid Limpert initiierten „Astrid-Turnen“ für Kinder ab einem Alter von vier Jahren sowie der örtlichen „Krabbelgruppe“ heraus entwickelten Monika Müller und Seffi Will insoweit im Jahr 2000 die Idee eines Kleinkindturnens ab zwei Jahren bei der DJK, welches dann im Frühjahr 2001 erstmals als zehnwöchiges Kursprogramm abgehalten wurde. Im Jahr 2008 schuf Silke Hein schließlich auch noch das Programm „Turnzwerge“, das seither die Allerjüngsten zu Spaß, Bewegung und Spiel zusammenkommen lässt.

Immer dabei ist insoweit seit der ersten Übungseinheit auch eine bunte Clownpuppe, die den Namen Purzel trägt und für die Jüngsten überaus motivierend zu sein scheint. Sonst würde das entsprechende Maskottchen wohl kaum so rege mit in der Halle umhergezerrt werden, dass mitunter auch der Puppendoktor gefragt ist. Bei der Preisverleihung wurden die beiden Kursleiterinnen Silke Hein und Kathrin Hartmann nicht nur von ihren Töchtern, sondern auch vom Vorsitzenden Harald Becher begleitet

„Sterne des Sports“ - „DJK Salz“ und „Tennisclub Rot-Weiß Bad Königshofen“ aus Rhön-Grabfeld für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet

Erstellt: Samstag, 07. Dezember 2013

Nürnberg / Rhön-Grabfeld. Im Namen der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken haben der Genossenschaftsverband Bayern und der Bayerische Landes-Sportverband in Nürnberg die „Sterne des Sports“ in Silber vergeben. Die Jury, bestehend aus Vertretern des Landessportbundes, Sportlern und Sportjournalisten, wählten aus den eingereichten Projekten die Sieger auf Landesebene aus.

Den 4. Platz der „Sterne des Sports“ auf Landesebene für besonderes gesellschaftliches Engagement haben die DJK Salz und der Tennisclub Rot-Weiß Bad Königshofen belegt.

Weiterlesen: „Sterne des Sports“ - „DJK Salz“ und „Tennisclub Rot-Weiß Bad Königshofen“ aus Rhön-Grabfeld für...

„Großer Stern des Sports in Bronze“ geht an die DJK Salz

Erstellt: Sonntag, 22. September 2013

(gufi). Inzwischen zum siebten Mal verlieh die VR-Bank Rhön- Grabfeld am Donnerstagabend einen „Großen Stern des Sports“ für ehrenamtliche Arbeit in regionalen Sportvereinen. Kreissieger im Rahmen des vom Deutschen Olympischen Sportbund in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken organisierten bundesweiten Wettbewerbes wurde die DJK Salz, die sich mit ihren zwischenzeitlich dreimal durchgeführten Sport- und Gesundheitstagen unter der Betitelung „Gesundheit und Prävention“ bewarb.

Im Rahmen seiner Begrüßungsansprache stellte der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Reiner Türk heraus, dass ehrenamtliche Vereinsarbeit keine Selbstverständlichkeit sei. Umso mehr gelte es dieses Engagement zu würdigen, nachdem das Bild des Sports in der Öffentlichkeit doch eher von Erfolg und Leistung geprägt sei. Dabei wären entsprechende Spitzenleistungen ohne die „große“ Basisarbeit der Vereine mit ihren zahlreichen „stillen Helden“ gar nicht möglich.

Weiterlesen: „Großer Stern des Sports in Bronze“ geht an die DJK Salz

Jugendleitung erhält Jugendförderpreis

Erstellt: Montag, 18. Februar 2013
Jugendleitung

Unter dem Motto „Und du bist dabei“ fand der diesjährige DJK-Diözesanjugendtag im Sportheim der DJK Salz statt und zahlreich folgten verantwortliche Mitarbeiter der Vereinsjugendarbeit aus ganz Unterfranken der Einladung der Vorstandschaftsriege. Zum Diözesan-verband zählen 126 Vereine, von Oberfladungen bis Aschaffenburg.

„Ich schätze die Arbeit der DJK´s persönlich sehr“, stellte Landrat Thomas Hebermann fest und erinnerte an seine langjährige Beziehung zur DJK Waldberg und der DJK aus Lebenhan. Er hob die gastgebende DJK Salz als Verein mit Vorbildfunktion hervor. Es sei schon etwas ganz besonderes und nichts Alltägliches, für die Anstrengungen und Leistungen in einem Verein von der Bundeskanzlerin persönlich gelobt zu werden, so Habermann.

Ein Höhepunkt des Tages war die Verleihung des Jugendförderpreises für besondere, außersportliche Akti-vitäten im Verein. Der vierte Preis ging an die DJK Mühlbach, der dritte an die DJK Burghausen, der zweite an die DJK Rütschenhausen und Sieger war die DJK Salz mit ihrem traditionsreichen Pfingstzeltlager.

Mit zum Tagesprogramm, das mit einem Wortgottesdienst endete, zählte auch das aktuelle Referat „Prävention sexueller Gewalt“ durch die Vorsitzende der bayerischen Sportjugend im Bezirk Unterfranken, Ute Braun.

Bericht von Andreas Sietz aus der Rhön-und-Saale Post

DFB-Jugendförderpreis

Erstellt: Montag, 18. Februar 2013

Salz (si) In dem Bewusstsein, dass Fußballspiel junge Menschen besonders anspricht. In der Überzeugung dass das Fußballspiel ein besonderes Mittel zur Erziehung der jungen Menschen zur Persönlichkeit und zur Mitverantwortung darstellt, unterstützt und würdigt die Sepp-Herberger-Stiftung des DFB die Vereine, die im besonderen Maß den Mädchen und Juniorenfußball fördern.

Die DJK Salz ist ein solcher Verein und zählt neben einem weiteren Verein zu denen, die im Kreis Rhön die höchste Auszeichnung die es im Jugendbereich überhaupt gibt, erhält. Kreisjuniorenleiter im BFV Rainer Lochmüller und sein Stellvertreter Markus Winterstein, der BVF-Spielgruppenleiter ist, hatten die hohe Auszeichnung mit im Gepäck. Im Rahmen des DJK-Ehrentages im Gemeindezentrum richtete Lochmüller die besten Grüße und Gratulationswünsche im Namen des Deutschen Fußball Bundes, des Bayerischen Fußball Verbandes, des Bezirks Unterfranken sowie des Kreises Rhön an die Mitglieder, vor allem aber an die Führungsriege um Vorstand Matthias Müller, den Fußballverantwortlichen und an das motivierte Jugendtrainerteam.

Weiterlesen: DFB-Jugendförderpreis

Qualitätssiegel

Erstellt: Donnerstag, 07. Februar 2013

verliehen vom BLSV
(Bayerischer Landessportverband)
„Gesundheitsclub im Sportverein“

 verliehen vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund)
„Sport pro Gesundheit“

 

verliehen vom DTB (Deutscher Turnerbund)
„Kinderturnclub“

 Kooperation mit der
Karl-Straub Volksschule Salz
seit 1997
Angebote: Fußball, Leichtathletik, Karate

 

verliehen von der BZgA
seit 2000
Landkreisweites Hallen-Fußballturnier U9 als Fair-Play-Turnier

 

Anerkennung
als FSJ-Einsatzstelle
durch die Bayerische Sportjugend seit 2005

2006 Aktion
Ich kann´s - Bewegung,
Ernährung,
„Gefühle & Co.“
für übergewichtige Kinder

 

 verliehen von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
gefördertes Projekt:
2008 – Optimierung der Heizungssteuerung im Vereinsheim

2009 Aktion
Mentorenprojekt
"Ich bin dabei!" - Jugendliche engagieren sich im Sportverein

 

Beste Jugendarbeit in Bayern

Erstellt: Freitag, 01. Februar 2013

Kinder an die Macht – der DJK Salz holt für seine Jugendarbeit den Landessieg in Bayern

Den Titel dieses Ohrwurms von Herbert Grönemeyer können sich die Verantwortlichen der DJK Salz bald als Motto auf die Vereinsfahne schreiben. Grund genug gibt es dafür: Ihre Maßnahme „DJK Salz Jugendarbeit – mehr als Sport“ ist gerade mit dem begehrten „Großen Stern des Sports“ in Silber ausgezeichnet worden.Der bayerische Landessieg geht damit an einen Verein, der seine 350 aktiven Kinder und Jugendlichen fürs Leben stark macht. Ein nachahmenswertes Angebot, das über den bloßen Vereinssport weit hinausgeht.

Weiterlesen: Beste Jugendarbeit in Bayern